Renate Schweizer

Eco-Design and Arts

[Foto: Beatrix von Hartmann]

Renate Schweizer
Zur Person

Renate Schweizer studierte Figurentheater in Bochum sowie intermediale Kunst am Arts-Institute of Boston, USA, und lebt seit 1993 in Karlsruhe. Buch-Publikationen, internationale Auftritte und Ausstellungen, Auszeichnungen und Stipendien seit 1983.

Seit meiner Kindheit lebe ich in der Kunst. Kunst ist für mich Fluchtburg und so wichtig wie das tägliche Brot. Ja, Kunst gehört zu meinem täglichen Brot: Brot des Geistes, der Muse, der Sprache, der Gedanken, des Ausdrucks, des Gesprächs, des Reflektierens.
Mein Studium in Figurentheater beinhaltete alle Bereiche der Künste – Bildkunst, Darstellende Kunst, Bewegung, Musik und Literatur. Durch das intermediale Arbeiten habe ich die Möglichkeit, innerhalb aller künstlerischer Disziplinen zu arbeiten und zu experimentieren.

Auf dieser Seite erhalten Sie einen tabellarischen Überblick über ihren Werdegang, die Ausstellungen, Auszeichnungen usw. Klicken Sie auf die Überschriften, um die jeweiligen Inhalte zu öffnen.


Künstlerischer Werdegang

1979 – 1982
Studium am Figuren- und Maskentheater, Bochum
1982
Gründung Kartofler - Figurentheater mit Matthias Kuchta
1983
eingeladen zur FIDENA und zum Europäischen Figurentheaterfestival nach Hongkong
1984 – 1988
Masterstudium am Arts-Institute of Boston at Les, USA, Begabtenförderung der Markelstiftung, Stuttgart und Auslands-Stipendium Kultusministerium NRW.
1988 – heute
bildkünstlerische Arbeiten und Ausstellungen im In- und Ausland
2003 und 2004
Artist in residence in Constanza, Rumänien
2005 und 2006
Artist in Residence in Delhi, Indien und Beginn mit gebrauchten Teebeuteln als Werkstoff
2006 – heute
Kunstprojekt "Kommt zu Tisch – eine Einladung an alle Nationen und Religionen" aus alten gebrauchten Teebeuteln
2008 – 2016
jährliche Teilnahme an der Hanji-Paper-Fashion-Show in Jeonju, Südkorea

Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler/innen BBK Berlin | Karlsruhe

Ausstellungen

Auswahl und Referenzen

2016
Boston Biennale, Atlantic Works Galerie, Boston, USA
2015
"3 000 000 hoch x", Poly Produzenten Galerie, Karlsruhe (E)
2015
"Fifty shades of teabags - Kunst aus Tee", Kunst-Wohlfahrt, Karlsruhe (E)
2015
"pulp and fiction" Negev Art Museum, Beer Sheva, Israel
2015
"100book" Redland Art Gallery, Cleveland, Australien
2013
"Come to dinner...", PREVIEW.SÜD Gallery, Karlsruhe (E)
2012
"Nottingham contemporary, Nottingham, Großbritannien
2012
dOCUMENTA(13), bei Critical Art Ensemble, Kassel (E)
2011
"leaf and bound", burgess gallery, Eureka College, Illinois, USA
2010
"Paper road", Galerie Art Alley in Sofia, Bulgarien (Katalog)
2009
"Wahlheimat", Kunstprojekt von ZKM und HfG, Nancyhalle, Karlsruhe
2009
"JONG IE NARA" PAPER ART MUSEUM, Seoul, Südkorea
2008/09
"Southern breeze" Kaye Gallery, Beer Sheba, Israel
2008
8. Jahreskonferenz Rat für Nachhaltigkeit – CCC, Berlin
2008
"Blowing in the wind" - paper - lightweight, Papier Museum Duszniki Zdroj, Polen
2007
"Kommt zu Tisch", Roncalli-Forum, Karlsruhe (E)
2007
"Book of Psalms" Bible Museum, Tel Aviv, Israel
2006
"Papierwerk – Chemin de papier", Regierungspräsidium Karlsruhe (DVD)

Meine Arbeiten befinden sich in privater und öffentlicher Hand sowie in internationalen Sammlungen.

Auszeichnungen und Stipendien

2016/17
Strauch-Mosse-Stipendium, Cambridge, USA
2013/14 und 2015
artist in residence, HMC, Budapest, Ungarn
2010
Nominierung St. Leopold Friedenspreis 2010
2009
1. Preis "Wahlheimat" Projekt von ZKM und HfG Karlsruhe
2007
international award for art & culture "Lorenzo il Magnifico" im Bereich Skulptur/Installation, Florenz, Italien
2006
Nominierung Designpreis – honorable mention, Design Museum, Davis, Californien
2005/06
artist in residence, Sanskriti Kendra, Neu Delhi, Indien
2005, 2006
artist in residence, Constanza, Rumänien
2002
Aktiv für Toleranz und Menschenrechte, Berlin
1999 + 2001
Stipendium, European Graduate School, Leuk, Schweiz
1984 – 1988
Begabtenförderung - Markelstiftung, Stuttgart
1984 – 1988
Auslandsstipendium - Kultusministerium NRW
1979 – 1981
Stipendium der Stadt Bochum

Interview / artist talk / Portfolio

KunstWohlfahrt, Karlsruhe, 2015
Verändert Kunst - Kunst aus Tee unser Bewusstsein?
Ausstellung "Fifty shades of Teabags - Kunst aus Tee" mit Oliver K.Boeg, emotion-design
Video ansehen
Its liquid group
Kommunikationsplattform für zeitgenössische Kunst, Architektur und Design. Interview im Rahmen der Ausstellung "Pixels of identities", International Experimental Video Art Festival, Museo de Almeria, Spanien, 2014
ansehen
Factory-Art
Plattform London, New York City, Berlin.
Kunst-Portfolio ansehen
Kunstportal Baden-Württemberg
Portrait
Kunst-Portfolio ansehen
Saatchi-Galerie
Portrait
Kunst-Portfolio ansehen

Presse/ Rundfunk/ Fernsehen

Kulturzeit | 3Sat
3SAT Bericht über das Kunstprojekt mit gebrauchten Teebeuteln
Video ansehen
12500 Teabags on 160 m2
Bericht im Fernsehen über die Weltenbürgerdecke
Video ansehen
Monopol-Kunstmagazin
Bericht über "Kommt zu Tisch - eine Einladung an alle Religionen und Nationen"
Kunst-Blog
Reihe "Künstler entdecken" - über Renate Schweizer und ihre Kunst aus gebrauchten Teebeuteln
Beitrag lesen
SWR4 Radio am Mittag
Radio Interview und Bericht mit Katharina Raquet über die "Weltenbürgerdecke" im SWR-Radio, 2008, Kunstprojekt für ein interkulturelles, antirassistisches und weltoffenes Karlsruhe

Kataloge / sonstige Publikationen

Schmuckstücke aus Teebeuteln 2016
Katalog ansehen
FadenLebenTod - war is not over when it ends
Konzeptkunst mit Fäden (Weltenbürgernetz aus Teebeutelfäden)
Katalog durchblättern (1)
Verfangen 2015
Konzeptkunst mit Fäden (Weltenbürgernetz aus Teebeutelfäden)
Katalog durchblättern (2)
art as an act of change of value and vision… 2015
art with used teabags
Video ansehen
lost in arts… 2015
Video ansehen

Soziales Engagement

2016, 2015, 2014
Beiträge zu den Karlsruher Wochen gegen Rassismus
seit 2014
künstlerische Aktionen mit Flüchtlingen